Antrag: Anlegen einer Obstbaumwiese anlässlich von Geburtstagen und anderer Jubiläen oder eines Hochzeitswaldes

Sehr geehrter Herr Bürgermeister Douwes, hallo Theo,


ich beantrage im Namen meiner Fraktion, eine Obstbaumwiese anlässlich von Geburtstagen und anderer Jubiläen oder einen Hochzeitswald anzulegen und hierfür einen TOP im nächsten Ausschuss für Umweltfragen und Naturschutz vorzusehen.


Beschlussvorschlag:Die Gemeinde legt auf einem geeigneten Grundstück eine Obstbaumwiese anlässlich von Geburtstagen, Taufen, Hochzeiten und anderer Jubiläen und/oder einen Hochzeitswald an.

Begründung:

Im Gerneral-Anzeiger war am 28.10.2019 über eine Pflanzaktion in Collinghorst zu lesen. Dort wird, initiiert vom Ortsrat, seit einigen Jahren von den Bürgerinnen und Bürgern eine Obstbaumwiese angelegt, bei der anlässlich von Geburtstagen, Taufen, Hochzeiten und anderer Jubiläen Baumpatenschaften übernommen werden können. Der Zeitungsartikel ist in der Anlage beigefügt.

Alternativ gibt es in verschiedenen Gemeinden sogenannte Hochzeitswälder, so zB. in der Gemeinde Schweindorf im Landkreis Wittmund. Dabei haben Brautpaare die Gelegenheit, auf einer gemeindeeigenen Fläche als Erinnerung und Symbol für Kraft, Stärke und Beständigkeit „ihren“ Baum zu pflanzen. Die Gemeinde Schweindorf beruft sich dabei auf eine Verfügung des Fürsten Christian Eberhard von Ostfriesland aus dem Jahre 1697, gemäß der alle neu vermählten Ehepaare im Harlingerland eine Eiche zu pflanzen hätten.

Ein solches Projekt sollte auch in Westoverledingen realisiert werden, da damit mehrere, sehr positive Aspekte verbunden sind. Obstbaumwiesen sind ein altes Kulturgut. Bis vor wenigen Jahrzehnten fand man sie noch in fast allen Dörfern, sie verschwanden aber nach und nach durch die industrielle Obsterzeugung, die Intensivierung der Grünlandwirtschaft und einer zunehmenden Bebauung ohne hauseigene Obst-und Gemüsegärten. Obstbaumwiesen haben eine große ökologische Bedeutung. Eine Vielzahl von Tier- und Pflanzenarten haben hier ihren Lebensraum. Die Wiese unter den Obstbäumen kann extensiv bewirtschaftet werden.

Bäume leisten durch die Aufnahme der vom Menschen gemachten CO2-Emissionen einen wertvollen Beitrag gegen den Klimawandel.

Die Bäume könnten ein Namensschild erhalten, auf dem der Baumpate und Anlass oder die Hochzeitsdaten vermerkt sind. Durch die Baumpatenschaften wird das Umweltbewusstsein in der Bevölkerung gefördert. Die Verknüpfung mit einem persönlichen Ereignis hebt die Bedeutung der Obstbaumwiese/des Hochzeitswaldes für jeden Beteiligten, und schafft viele Gärtner/innen, die sich um ihren Baum und die Wiese/den Wald kümmern. Dies könnte z.B. jährlich am Umwelttag mit einer gemeinsamen Pflanz- und Pflegeaktion geschehen.

Vielen Dank!

Mit freundlichem Gruß,Herbert Buscher

Fraktion der Wählergemeinschaft MOIN im Rat der Gemeinde Westoverledingen

Please follow and like us:
RSS